Evangelischer Kindergarten

Herzlich Willkommen in der perle!

 

In unserem Kindergarten findet ab dem 1. Juli 2020 ein eingeschränkter Regelbetrieb statt.

 

351. Newsletter Allgemeine Informationen zur Kindertagesbetreuung

Ab dem 1. Juli 2020 geltende Regelungen in der Kindertagesbetreuung

 

Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Wie bereits mit dem 349. Newsletter vom 17. Juni 2020 mitgeteilt, beginnt ab dem 1. Juli 2020 ein eingeschränkter Regelbetrieb. Die Allgemeinverfügung über die Betretungsverbote in Kindertageseinrichtungen läuft zum 30. Juni 2020 aus und wird nicht verlängert. Stattdessen wurde ein neuer § 16a in die Sechste Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (6. BayIfSMV) aufgenommen.

Rahmen-Hygieneplan
Ab 1. Juli 2020 gilt der aktualisierte Rahmen-Hygieneplan Corona für die Kindertagesbetreuung und Heilpädagogische Tagesstätten.

Es handelt sich um einen Rahmen-Hygieneplan. Dieser gibt Ziele sowie einen Orientierungsrahmen vor. Wenn sie das Ziel der jeweiligen Regelung auf anderem Wege in gleicher Weise erreichen, so können sie in diesem Punkt von den Vorgaben im Rahmenplan auch abweichen. Gerade aufgrund der sehr unterschiedlichen räumlichen, personellen und kindbezogenen Gegebenheiten in den jeweiligen Kitas bzw. Tagespflegestellen sind damit individuelle und praktikable Lösungen möglich.

 

Änderung im Rahmen-Hygieneplan
Der aktualisierte Rahmen-Hygieneplan entspricht im Wesentlichen dem Rahmen-Hygieneplan zum 15. Juni 2020. Folgende relevante Änderungen sind enthalten:

Ausschluss kranker Kinder (1.1.1):

Das Betretungsverbot wurde auf Kinder mit Symptomen einer akuten, übertragbaren Krankheit beschränkt. Diese Kinder dürfen weiterhin unter keinen Umständen eine Kita bzw. Tagespflegestelle besuchen. Damit können Kinder mit chronischen Erkrankungen, bei denen die Ursache der Krankheitssymptome klar ist (z.B. Heuschnupfen, Asthma), die Einrichtungen wieder besuchen.

Gruppenbildung (2.2):

Das Kapitel wurde neu gefasst. Es wird weiterhin empfohlen, möglichst feste Gruppen zu bilden. Dies schließt jedoch nicht aus, dass Neueinteilungen aus pädagogischen oder organisatorischen Gründen erfolgen. Wenngleich auch weiterhin eine feste Zuordnung des Personal die Anzahl der Kontaktpersonen im Infektionsfall geringhält, ist ein Personalwechsel zwischen den Gruppen nicht ausgeschlossen.

 

Bei Fragen erreichen Sie uns unter folgender Telefonnummer: 09131 38177

 

 

Leitgedanke nach Martin Buber

 

Diese Grundhaltung, verbunden mit einem humanistischen, christlichen Weltbild, liegt all unserem pädagogischen Handeln zugrunde.