Einzel- und Kleingruppenförderung

Innerhalb unserer pädagogischen Kernzeit findet, begleitend zum Freispiel, Einzel- und Kleingruppenförderung statt.

Eine ErzieherIn arbeitet gezielt mit einzelnen oder mehreren Kindern (max. sechs Kinder pro Gruppe), um diese in spezifischen Lern- oder Entwicklungsbereichen zu fördern.

Diese Förderung geschieht spielerisch und unterstützt die individuelle Entwicklung des einzelnen Kindes.

Sie richtet sich an alle Kinder und orientiert sich an deren spezifischen Bedürfnissen und Entwicklungsverläufe.

Entsprechend der Zielsetzung geschieht dies innerhalb oder außerhalb der Gruppenräume.